Claudia Baugut - Silvia Nagel
Halle (Saale)

 

Schmuck

Ausstellung des Halleschen Kunstverein e. V.
im Stadtarchiv Halle

17. Januar 2017 bis 17. März 2017
geöffnet Mo 10–15 Uhr
Di, Mi, Do 10–18 Uhr
(Freitag auf Anfrage)

Eintritt frei


Ausstellungseröffnung am Dienstag, 17. Januar 2017, 18 Uhr


Baugut

Claudia Baugut. Kreuze. 2015. Silber 5 x 4 cm

Nagel

Silvia Nagel. Maske. 2015. Silber, Kupfer, Karneol. 6 x 5 cm

 


Mit den beiden Künstlerinnen Claudia Baugut und Silvia Nagel setzt der Hallesche Kunstverein seine Ausstellungen mit zeitgenössischem Schmuck fort. Beide sind Absolventen der Burg Giebichenstein – Claudia Baugut Diplom 1980, Silvia Nagel Diplom 1982  - und seit vielen Jahren  freischaffend in ihrem Beruf in Halle tätig und haben gegenwärtig ihr gemeinsames Werkstattatelier im Graseweg. Die für sie maßgebenden Lehrer an der „Burg“ waren Renate Heintze und Dorothea Prühl. - Man spürt den Arbeiten beider an, dass sie vom Handwerk kommen und auf dieser Grundlage ihre fantasievollen und mitunter auch eigenwilligen Gestaltungen vornehmen. Neben den Edelmetallen werden oft auch andere Materialien von ihnen einbezogen, so z.B. bei Claudia Baugut Pergament und bei Silvia Nagel Kombinationen von Silber und Kupfer. Die Ausstellung mit kostbarem Unikatschmuck ist nur dadurch möglich geworden, dass freundlicherweise eine Reihe von privaten und öffentlichen Leihgebern ihre Arbeiten dafür zur Verfügung gestellt haben.

Zur Eröffnung der Ausstellung des Halleschen Kunstvereins im Stadtarchiv Halle am Dienstag, dem 17. Januar 2017, um 18 Uhr spricht u.a. die Beigeordnete für Kultur und Sport der Stadt Halle Dr. Judith Marquardt.

Eventuelle Rückfragen bitte an Dr. Hans-Georg Sehrt, Tel. (0345) 5 32 32 96