Foto: Jürgen Domes

Ulrich Klieber, Halle
Malerei - Aquarell - Vietnam

Ausstellung des Halleschen Kunstvereins
in der Kunstvereinsgalerie der Oper Halle
02.12. 2012 – 27.01.2013
geöffnet zu den Vorstellungen
Eröffnung: Sonntag, 2. Dezember 2012, 18 Uhr

In der neuen Ausstellung in der Kunstvereinsgalerie der Oper Halle stellt der Maler Ulrich Klieber gerade erst entstandene Arbeiten zum Thema „Vietnam“ vor. Die von mehrfachen Reisen, Aufenthalten als Gastprofessor und von ihm betreuten künstlerischen Workshops in Vietnam inspirierten Aquarelle und Acrylbilder in oft ungewöhnlichen Formaten zeugen von einer engen inneren Beziehung des Künstler zu diesem Land. In seinen von flächiger Farbigkeit genauso wie von grafischen Binnenzeichnungen getragenen fantasievollen Arbeiten sind für Ulrich Klieber Realismus und Abstraktion kein Gegensatz. Der Maler Ulrich Klieber, geboren 1953 in Göppingen, lehrt seit 1995  - ein Jahr später dann als Professor – an der Burg Giebichenstein und war von 2003 bis 2010 Rektor der Hochschule. Außer in Halle ist er in Adelberg und in dem dem „Blauen Reiter“ verbundenen Murnau tätig. – Zur Eröffnung der Ausstellung des Halleschen Kunstvereins in der Kunstvereinsgalerie der Oper Halle am Sonntag, dem 2. Dezember 2012, um 18 Uhr stellt außerdem der Kustos des Landesmünzkabinetts Ulf Dräger die X. Edition der Jahresmedaille des Halleschen Kunstvereins für 2013 vor (Bronze, limitierte Auflage – 50 Exemplare, Bestellung möglich).

(Teilnahme an der ab 19 Uhr im Operncafé stattfindenden Jahresabschlussfeier des Halleschen  Kunstverein nur nach Voranmeldung beim Kunstverein.)