Hallescher Kunstpreis    2008     2009    2010     2011    2012     2013     2014     2015     2016

 

Ulrich Reimkasten erhält Halleschen Kunstpreis 2016

Kunstpreis 2016

 

Der vom Halleschen Kunstverein ausgelobte und von der Stadt Halle unterstützte „Hallesche Kunstpreis 2016“ wird nach einstimmigem Votum des dafür zuständigen ehrenamtlich tätigen Kuratoriums dem in Halle tätigen Künstler Ulrich Reimkasten verliehen. Mit der Vergabe des undotierten Ehrenpreises wird der Maler und Textilgestalter Ulrich Reimkasten geehrt, dessen lebendiges vielgestaltiges Werk Ursprüngliches und Zeitbezogenheit verbindet und so gleichermaßen für Internationalität und regionalen Bezug steht. Beleg dafür sind u.a. zahlreiche Personalausstellungen im In- und Ausland sowie die große Wirksamkeit als Hochschullehrer.

 

Ulrich Reimkasten, geboren 1953 in Lichtenstein (Sachsen), hat nach seiner Ausbildung zum Textilgestalter an der Fachschule für Angewandte Kunst Schneeberg an der Burg Giebichenstein im Fachbereich Bildteppich  u.a. bei Inge Götze studiert und hier sein Diplom abgelegt.
Seit 1995 wirkt er nun selbst als Professor für Malerei und Textil an der Burg Giebichenstein.

 

Der „Hallesche Kunstpreis 2016“ wurde am Dienstag, dem 15. November 2016 in einer von der Stadt Halle ausgerichteten festlichen Veranstaltung in der Konzerthalle Ulrichskirche von dem Oberbürgermeister der Stadt Halle Dr. Bernd Wiegand und dem 1. Vorsitzenden des Halleschen Kunstvereins Dr. Hans-Georg Sehrt an den Künstler übergeben.

 

Der Hallesche Kunstverein wurde bei dem Vorhaben von der WRT Revision und Treuhand GmbH (Hagen/Halle) großzügig unterstützt.

 

Anlässlich der Preisvergabe findet eine Ausstellung mit Malerei und textilen Arbeiten von Ulrich Reimkasten im Stadtmuseum Halle statt, die bis zum 29. Januar 2017 zu sehen sein wird.

Ulrich Reimkasten

Kunstpreis Kunstpreis

Fotos: Jürgen Domes