Hallescher Kunstpreis    
   
2008    
2009    2010     2011    2012     2013     2014     2015     2016     2017     2018    2019

 


Hallescher Kunstpreis

 

Eingerichtet wurde der Hallesche Kunstpreis 2008. Er wird ausgelobt vom Halleschen Kunstverein e.V. und unterstützt von der Stadt Halle sowie der Stiftung des Saalesparkasse und privaten Sponsoren.
Vergeben wird der Preis alljährlich mit Unterstützung des Oberbürgermeisters bzw. der Oberbürgermeisterin der Stadt Halle (Saale).

Als Ehrenzeichen wird jedes Jahr eine Bronzeplastik des renommierten halleschen Bildhauers Prof. Bernd Göbel überreicht.

"Der Hallesche Kunstpreis ist der erste Ehrenpreis für bildende Kunst der Stadt Halle. Er wird... in Anerkennung eines bedeutenden künstlerischen Werkes ausgelobt… Der Preis soll regelmäßig – einmal im Kalenderjahr – verliehen werden. Die Preisverleihung erfolgt in der Stadt Halle. Über die Preisvergabe bestimmt als einziges Gremium ein Kuratorium…
Die Preisträger werden mit einem besonderen künstlerischen Ehrenzeichen ausgezeichnet, das ausschließlich für den Halleschen Kunstpreis verwendet wird."
                                                                                          (aus der Satzung des Halleschen Kunstpreises)

 

  Kunstpreis 2013  Christiane Budig

          Hallescher Kunstpreis 2013                               Hallescher Kunstpreis 2018: v. l. n. r.  Dr. Hans-Georg Sehrt, Christiane Budig, Dr. Bernd Wiegand

                                                                                                              Fotos: Jürgen Domes

 

      Die Preisträger: 2008:
2009:
2010:
2011:
2012:
2013:
2014:
2015:
2016:
2017:
2018:
2019:
Prof. Willi Sitte
Uwe Pfeifer
Renée Reichenbach
Prof. Otto Möhwald
Bernd Göbel
Hans-Christoph Rackwitz
Ulrich Klieber
Beate Eismann
Ulrich Reimkasten
Lutz Grumbach
Christiane Budig
Sebastian Herzau