Liebe Mitglieder und Freunde des Halleschen Kunstvereins,
auf Grund der schwierigen Corona-Lage in unserem Land ergeben sich auch für uns als Kunstverein einschneidende Veränderungen.
Wir mussten einige Ausstellungen verschieben und konnten unsere gewohnten schönen Eröffnungen nicht durchführen. Dies ist für uns alle sehr schmerzlich.
Weiterhin hat der Vorstand nach reiflicher Überlegung beschlossen, die diesjährige Mitgliederversammlung auf das Jahr 2021 zu verschieben.

Wir möchten, dass Sie alle gesund bleiben.


Gerhard Schwarz Malerei und Grafik
06. November 2020 bis 18. Dezember 2020 in der Kleinen Galerie
geöffnet Dienstag bis Freitag 15–17 Uhr

Gerhard Schwarz Gerhard Schwarz
       
Der Traum vom Fliegen. 2015. Holzschnitt, koloriert.
30 x 40 cm


Schwarz
       
Gartenmauer. 2016. Holzschnitt, koloriert. 30 x 40 cm
Link zur Pressemitteilung

Wegen „Corona“ muss auf eine feierliche Eröffnung verzichtet werden.
Bitte erwerben Sie Ihren Eintritt möglichst schon vor Ihrem Besuch per Mail oder Telefon
in der Geschäftsstelle des Kunstvereins.
Telefon: (0345) 2 03 61 48
E-Mail: kontakt@hallescher-kunstverein.de


Wolfgang Böttcher
50 Jahre Freund und Kupferstecher
Neuer Termin:
03. Oktober - 04. November 2020/08.Dezember 2020 - 31. Januar 2021

in der Kunstvereinsgalerie der Oper Halle

Böttcher   Böttcher
Selbst als römisches Mosaik, Kupferstich, 2017, 18 x 14,5 cm (Ausschnitt)  - 
Sizilianische Anprobe, Kupferstich, 2007, 40 x 32,5 cm



Unsere Jubiläumsausstellung:
Wegen „Corona“ muss auf eine feierliche Eröffnung verzichtet werden.  
Bitte erwerben Sie Ihren Eintritt möglichst schon vor Ihrem Besuch in unserer Geschäftsstelle per Mail oder Telefon
Geschäftszeiten: Dienstag 13 bis 16 Uhr (und nach Vereinbarung)

30 Jahre Hallescher Kunstverein
Hallescher Kunstpreis 2008 bis 2019

(PDF Download Faltblatt)

30 Jahre  Kunstpreis
Plakate zur Ausstellung, Gestaltung Lutz Grumbach, Fotos Jürgen Domes


Ausstellung der 12 Kunstpreisträger
sowie „30  Bilder zum 30. Geburtstag des Halleschen Kunstvereins“

vom 10. Oktober - 10. November 2020
im Literaturhaus Halle, Bernburger Straße 8

Öffnungszeiten vom 15.10.2020 – 8.11.2020
Donnerstag bis Freitag 13 – 15.30 / 15.30 – 18 Uhr
Samstag bis Sonntag 13 – 15 Uhr / 15.30 – 17 Uhr

Dazu erscheint ein sehr interessantes und umfangreiches Buch (164 Seiten) der Halleschen Kunstpreisträger
und ein Katalog „30 Bilder zum 30. Geburtstag“ (80 Seiten).

Link zur Fotogalerie


Verleihung des Halleschen Kunstpreises 2020 an
Gerhild Ebel
Mit der Verleihung des
Ersten Ehrenpreises für bildende Kunst der Stadt Halle (Saale)
wird in diesem Jahr die in Halle tätige Künstlerin Gerhild Ebel geehrt.
Ihre konzeptionellen und experimentellen Arbeiten für Literatur
in den Bereichenvon Sprache, Bild und Wissenschaft
finden national und international höchste Beachtung und Anerkennung

Termin: 26.11.2020
im Literaturhaus Halle im Kunstforum der Saalesparkasse, Bernburger Straße 8


Wird leider verschoben:
4 Generationen Schmuck in Halle
Urgroßvater, Großonkel, Mutter und Sohn Gunther Graf
auf die Zeit vom 11. März bis zum 29.April 2021
im Stadtarchiv Halle


Die Ausstellungen von
Hans-Jürgen Reichelt und Christian Weihrauch
werden auf das Jahr 2021 verschoben



Die Gesundheit unserer Besucher und Mitarbeiter ist uns wichtig. Für einen sicheren und reibungslosen Besuch der Ausstellung bitten wir Sie, die folgenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen zu beachten: In der Ausstellung ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung vorgeschrieben. Bitte halten Sie mind. 2 m Abstand zu anderen Personen. Bitte benutzen Sie das bereitstehende Desinfektionsmittel. Beachten Sie bitte die ausgewiesene maximal zugelassene Personenzahl pro Raum.



Der Stadt Halle und dem Land Sachsen-Anhalt ist für die Unterstützung der Tätigkeit des Vereins zu danken.
Desgleichen gilt der Dank der Halleschen Wohnungsgesellschaft mbH sowie der Stiftung der Saalesparkasse.


Wir weisen darauf hin, dass während der Veranstaltungen fotografiert wird. Mit Ihrer Teilnahme an den Veranstaltungen
genehmigen Sie die Verwendung der Fotografien für die Dokumentation, persönliche Erinnerungen
sowie bei eventuellen Veröffentlichungen in den Medien und durch den Halleschen Kunstverein e. V.